Erweiterte Suche

9 Tage - Stadt, Land, Fluss - Radentdeckertour Oberlausitz

Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Bautzner Straße 45 - 47, 01099 Dresden

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

599,00 €
Inkl. 0% MwSt., evtl. zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Kombinieren Sie eine Rundreise durch die unterschiedlichen Landschaftsformen der Oberlausitz mit Kunst und Kultur. Sie fahren durch das Zittauer Gebirge mit seinen Sandsteinfelsen und entlang des Oder- Neiße- Radweges zum Biosphärenreservat Heide- und Teichlandschaft. Natürlich ist auch Zeit für Stadtbummel und die Besichtigung der kulturellen Höhepunkte entlang der Strecke.

Radfahrendes Paar durch Dorf Oberlausitz  © Braunreuther

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Radfahrendes Paar durch Dorf Oberlausitz  © Braunreuther
  • Oybin Bergkirche  © Dittrich
  • Großes Fastentuch in Kirche Zittau  © Pech
  • Neisse Panoramaweg Görlitz  © Weisflog
  • Görlitz von oben © Alexandr Zelikov GSC
  • Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau © ReadyForBoarding.pl
  • Lausitzer Seenland Baerwalder See © Katja Fouad Vollmer (15).JPG
  • Bautzen Panorama Blick Friedensbrücke © Alexandr Zelikov GSC

* Pflichtfelder

599,00 €
Inkl. 0% MwSt., evtl. zzgl. Versandkosten

Details

Stadt, Land, Fluss – Radentdeckertour Oberlausitz

 1. Tag             Anreise nach Bautzen

Bautzen als die heimliche Hauptstadt der Oberlausitzer Sorben ist schon über 1.000 Jahre alt. 17 Türme, Basteien und eine fast auf der gesamten Länge erhaltene Stadtmauer lassen eine unverwechselbare, mittelalterliche Stimmung aufkommen, die durch die oft fotografierte „Alte Wasserkunst" in der Bautzner Innenstadt noch unterstrichen wird. Schlendern Sie am Nachmittag durch diese mittelalterliche Stadt und verkosten den Bautzner Senf oder besuchen das sorbische Museum.

Übernachtung in Bautzen

 2. Tag             Spreeradweg nach Neugersdorf

Distanz: 45,8 km        Dauer: 3:30 h             Höhenmeter: 337 m aufwärts, 149 m abwärts

 Ihre 1. Etappe, die zu großen Teilen aus asphaltierten Radewegen besteht, führt Sie entlang von kleineren Städten und Dörfern mit den typischen Umgebindehäusern nach Ebersbach- Neugersdorf wo alle 3 Spreequellen zusammenfließen. Eine Quelle befindet sich in Ebersbach, die zweite auf dem Berg Kottmar im Kottmarwald und die dritte in Neugersdorf.

Übernachtung in Ebersbach- Neugersdorf

 3. Tag             Radfernweg „Sächsisches Mittelgebirge“

Distanz: 45,3 km        Dauer: 3:10 h             Höhenmeter: 329 m aufwärts, 495 m abwärts

Der östliche Teil dieses Fernweges ist im Zittauer Gebirge und mit dem Logo "Ferienlandschaft der Umgebindehäuser" beschildert. Das Zittauer Gebirge mit seinen mächtigen Sandsteinfelsen rund um die Kurorte Jonsdorf und Oybin bildet den heutigen Höhepunkt. Nostalgiker verladen hier ihr Rad in die Schmalspurbahn mit Dampflok zum Radwegziel in Zittau.

Übernachtung in Zittau

 4. Tag             Oder Neiße Radweg nach Ostritz

Distanz: 18,6 km        Dauer: 1:25 h             Höhenmeter: 38 m aufwärts, 66 m abwärts

 Nach einem Tag mit vielen Naturwundern wird es heute kulturell. Die südöstlichste Stadt Deutschlands ist Zittau. Sie vereinigt Kleinstadtidylle und lebendige Geschichte. Wunderschön ist auch der komplett erhaltenen historische Stadtkern Zittaus mit der Blumenuhr & Meißner Porzellanglockenspiel sowie unzähligen wertvollen Baudenkmälern. Eines davon ist die „Kirche zum Heiligen Kreuz". Die Kirche beherbergt „Das große Zittauer Fastentuch", den mit beeindruckenden 6,8 mal 8,2 Metern in Art und Gestaltung deutschlandweit einmaligen Kunstschatz.

Über Hirschfelde geht es entlang der Neiße über Weiden, Wiesen und durch Wälder nach Ostritz. Ziel ist das Klosterstift St. Marienthal, das älteste Frauenkloster des Zisterzienserordens in Deutschland, welches seit Gründung 1234 ununterbrochen besteht.

Übernachtung in Ostritz

 5. Tag             Oder Neiße Radweg nach Görlitz

Distanz: 19,9 km        Dauer: 1:25 h             Höhenmeter: 24 m aufwärts, 23 m abwärts

 Am Bertzdorfer See, aus einem gefluteten ehemaligen Braunkohletagebau entstanden, ist einer der größten Seen Sachsens. Tagesziel ist Görlitz. Zwischen charaktervollen Plätzen innerhalb einer geschlossenen Gründerzeitbebauung, liebevoll sanierten Jugendstilbauten, dem historischen Flair der Altstadt und 3.500 denkmalgeschützten Bauten fast aller Epochen herrscht Aufbruchstimmung. Gern wird die Stadt auch Görliwood genannt, da ihr mittelalterliches Ambiente viele nationale und internationale Filmemacher anlockt. Entspannen lässt es sich in der historischen Altstadt in kleinen Restaurants und Cafés.

Übernachtung in Görlitz

 6. Tag             Oder Neiße Radweg nach Bad Muskau

Distanz: 69,2 km        Dauer: 4:45 h             Höhenmeter: 138 m aufwärts, 246 m abwärts

 Von Görlitz nach Bad Muskau geht es wieder über gut asphaltierte Wege und Straßen nah an der Neiße und der Grenze zu Polen entlang. Vorbei an Deutschlands östlichster Kirche in Zodel, vorbei an der Kulturinsel Einsiedel bei Zentendorf – einer Parkanlage mit Baumhaushotels sowie skurrilen Holzfiguren und abwechslungsreichen Veranstaltungen übers Jahr – weiter nach Rothenburg mit seinem bei Blumenliebhabern beliebten Stadtpark. Der Radweg führt nun vom Tal der Lausitzer Neiße in die Muskauer Heide weiter nach Bad Muskau mit seinem von der UNESCO zum Welterbe ernannten Fürst-Pückler-Park und Schloss Muskau.

Übernachtung in Bad Muskau

7. Tag             Froschradweg und Spreeradweg nach Boxberg

Distanz: 40,8 km        Dauer: 2:45 h             Höhenmeter: 71 m aufwärts, 63 m abwärts

Entlang an der Pracht des Rhododendron-Parks von Kromlau führt die Strecke durch Dünenwälder, Feuchtwiesen und Moore. Die ganze Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist ein Paradies für Frösche und wurde von der UNESCO als Biosphärenreservat unter ihren Schutz gestellt.

Übernachtung in Boxberg

 8. Tag             Spreeradweg nach Bautzen

Distanz: 44,8 km        Dauer: 3:10 h             Höhenmeter: 128 m aufwärts, 32 m abwärts

Der Weg führt zum Abschluss durch das größte zusammenhängende künstliche Seensystem Europas und von da in die vom Braunkohletagebau geprägte Landschaft, welche nach und nach renaturiert wurde und noch wird. Die Radroute verläuft meist auf ruhigen Nebenstraßen, neu asphaltierten Radwegen, nur vereinzelt unbefestigten Wegen. Die Strecke ist gut beschildert.

Übernachtung in Bautzen

 9. Tag             Heimreise

 Leistungen:

- 5x Übernachtung mit Frühstück in Hotels im 4 Sterne Standard (Bautzen, Zittau, Görlitz, Bad Muskau)

- 3x Übernachtung mit Frühstück in ausgewählten Pensionen, Gasthöfen im 3 Sterne Standard (Ebersbach- Neugersdorf, Ostritz, Boxberg)

- Eintritt in das Sorbische Museum in Bautzen

- Eintritt zu den Fastentüchern in Zittau

- Stadtführung im Rahmen der allgemeinen Stadtführung täglich 14 Uhr in Görlitz

- Informationsmaterial zu den Radwegen und der Region

- Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft während der Touren (optional)

 

Preis pro Angebot/ Person:

                                                           ohne Gepäcktransport                       mit Gepäcktransport

Preis pro Person im DZ:                                599,00 EUR                                       759,00 EUR

Preis pro Person im EZ:                                749,00 EUR                                       899,00 EUR

Ab 6 Personen 15% Preisnachlass bei Buchung mit Gepäcktransport.

 

Preise für Mietfahrräder

Tourenrad                                                      ca. 14,00 € pro Rad und Tag

Elektrorad                                                      ca. 24,00 € pro Rad und Tag

 

weitere Informationen:

Die Radwege verlaufen größtenteils auf beschilderten touristischen Radwanderrouten. Übergänge der Route zu anderen Radwegen wurden nicht geprüft und sind auf eigene Verantwortung zu befahren.

Die Pauschale ist ab 2 Personen von April - Oktober buchbar.. Alle Leistungen werden in deutscher Sprache erbracht.
Die Pauschale ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Nähere Informationen geben wir Ihnen gern.
Für deutsche Staatsangehörige gelten die aktuellen Ausweisdokumente. Alle anderen Personen beachten bitte die jeweiligen Pass- und Visafristen. Hierzu erteilt Ihnen Ihre Botschaft gern Auskunft.
In unseren Reisebedingungen finden Sie die Stornierungsrichtlinien. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Die Pauschale ist nur auf Anfrage buchbar.

 

 

 

 

Zusatzinformation

Reisethemen Aktivurlaub - Radfahren, Reiseveranstalter
Regionen Oberlausitz
Reisedauer 5 - 8 Tage
Angebot gültig bis 31.10.2020
Buchungscode TMGS-Radtour OL
Lieferzeit Nein

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.